19.04.2021 ++ TCL-Info: Ab sofort ist das Doppelspiel auf der Außenanlage nicht erlaubt ++

Liebe Tennisfreunde,

heute hat der Tennisverband folgende Information veröffentlicht:
https://www.tennis.sh/verband/verbands-news/2635-doppel-nicht-erlaubt

Das Innenministerium teilt mit:
Beim Tennisdoppel kann Körperkontakt nicht völlig ausgeschlossen werden, darum sind Tennisdoppel, ob außen oder innen, nicht erlaubt – mit Ausnahme von Personen desselben Haushaltes.
In § 11, Abs. 1 der Corona-BekämpfVO des Landes SH heißt es u.a.:
Die Sportausübung ist nur wie folgt zulässig:
1. – allein oder gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person,
2. – außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in Gruppen von bis zu zehn Personen,
3. – außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in festen Gruppen von bis zu 20 Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres unter Anleitung von bis zu zwei Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Im Trainingsbetrieb werden ab sofort keine Wettkampfübung für das Doppelspiel geübt. Beim Training werden nur Übungen ohne Körperkontakt mit ausreichendem Abstand durchgeführt.

Für den Spielbetrieb auf der Außenanlage ist ab sofort das Doppelspiel verboten.

Der Vorstand

18.04.2021 ++ Mitglieder-Info Saisoneröffnung ++

Liebe Mitglieder,

hiermit geben wir bekannt, dass die Außensaison morgen am Montag, d. 19. April starten kann.
Die Saisoneröffnung als Veranstaltung, die wir am 24. April geplant hatten, muss leider ausfallen. Die aktuelle Corona-Situation erlaubt dies leider nicht.

Bitte beachtet folgende Hinweise:

1. Der Spielbetrieb draußen startet am Montag, d. 19. April 2021.
2. Die Platzbuchung erfolgt ausschließlich über das Online-Buchungssystem BOOKANDPLAY.
3. Es darf Einzel und / oder Doppel gespielt werden.
4. Die Dusch- und Umkleideräume müssen vorerst geschlossen bleiben.
5. Das Clubhaus sowie weitere Gemeinschaftsräume bleiben ebenfalls vorerst geschlossen.
6. Zuschauer sind auf der Anlage nicht erlaubt.
7. Selbstverständlich gelten alle aktuellen „Corona-Regeln“.

Wer Fragen zum Buchungssystem BOOKANDPLAY hat, der meldet sich jederzeit gerne bei:

Simone Bornsimone.born@tc-luetjensee.de0160/1873454
Anika Rußmannanikarussmann@gmail.com0173/6446040

Wir wünschen Euch eine fröhliche und sonnige Sommersaison 2021.
Bleibt bitte alle gesund.

Der Vorstand

Arbeitsdienst am 13.03.2021 fällt aus!

Liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuell geltenden Corona-Verordnung muss der erste AD-Termin am kommenden Samstag (13. März 2021) leider ausfallen.
Wir hoffen, dass wir uns am zweiten Termin (17.April 2021) zur Platzarbeit auf unserer Außenanlage treffen dürfen.
Über die weitere Entwicklung und über einen Ersatztermin werden wir Euch rechtzeitig informieren.

Im Namen des Vorstandes mit sportlichen Grüßen
Simone Born

07.03.2021 Landesregierung beschließt Öffnungen

Die aktuellen Bestimmungen für den Sport in Schleswig-Holstein wurden angepasst. Für uns ist momentan von Bedeutung:

Es darf ab Montag 08.03.2021 wieder auf allen drei Plätzen in der Tennishalle gespielt werden, allerdings nur Einzel!
Die Umkleide- und Duschräume und das Clubhaus müssen weiterhin geschlossen bleiben.
Die Verordnung gilt zunächst bis einschließlich 28. März 2021.

Über weitere Änderungen/Lockerungen werden wir Euch informieren. Bleibt bitte gesund!

Mit sportlichen Grüßen Der TCL-Vorstand


Hier die vollständige Info vom Landesverband SH:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am 6. März 2021 wie angekündigt zahlreiche Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Zusätzlich zu den seit dem 1. März gültigen Öffnungsschritten werden damit zum Montag (8. März 2021) weitere Beschränkungen unter Auflagen aufgehoben. Für den vereinsgebundenen Sport konnten deutliche Lockerungen erreicht werden. Allerdings basieren diese auf den aktuellen Inzidenzzahlen, was konkret bedeutet, dass Lockerungen wieder zurückgenommen werden können, falls sich das Infektionsgeschehen verändert.

Der Landessportverband bittet daher seine Vereine und Verbände, die entsprechenden Regelungen mit Vorsicht und Augenmaß umzusetzen. 

Für den Sport in SH gilt nun:

  1. Sportausübung ist allein, gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person möglich.
  2. Außerhalb geschlossener Räume kann in Gruppen mit bis zu 10 Personen kontaktfreier Sport betrieben werden
  3. Draußen können bis zu 20 Kinder (bis 14 Jahre) kontaktfrei unter Anleitung einer Übungsleiterin oder eines Übungsleiters und mit Kontaktdatenerhebung in festen Gruppen Sport treiben
  4. In großen Räumen bzw. Hallen können auch mehr Personen Sport treiben (mindestens 80 Quadratmeter Fläche pro Person)
  5. Innerhalb geschlossener Räume und beim Kindersport müssen Hygienekonzepte vorliegen und Kontaktdaten erhoben werden.

Soweit der Sport in geschlossenen Räumen ausgeübt wird, gelten die oben geschilderten Konstellationen für jeden einzelnen Raum. Damit ist klargestellt, dass innerhalb eines Raumes nicht mehr als die in Nr. 1 genannte Personen nebeneinander Sport treiben dürfen. Hinsichtlich der Feststellung der einzelnen Räume sind grundsätzlich die der baurechtlichen Nutzungsgenehmigung zugrundeliegenden Pläne maßgebend. Nicht ausreichend sind hingegen bloße Stellwände, die einen Raum aufteilen.

Bei ausreichend großen Räumen können auch mehrere Personen Sport treiben. Dabei ist die Zahl der anwesenden Personen auf eine Person je 80 Quadratmetern begrenzt. Damit soll es ermöglicht werden, dass sehr große Räumlichkeiten wie z. B. Tennishallen, die über keine festen Abtrennvorrichtungen verfügen, von mehr als den in Nummer 1 genannten Personen genutzt werden können. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass soweit mehrere Personen nach Nummer 1 in einer Sportanlage getrennt Sport treiben, dies nur zulässig ist, soweit eindeutig keine gemeinsame Sportausübung vorliegt und die Virusübertragung durch Aerosole nicht zu befürchten ist. Die bloße Einhaltung des Mindestabstandes zueinander reicht dabei nicht aus, so dass auf eine möglichst gleichmäßige Verteilung innerhalb der Räumlichkeiten zu achten ist.

Die Sportausübung in Anlagen außerhalb geschlossener Räume ist nur in einer der in den Nummern 1 bis 3 genannten Konstellationen möglich. Die Trainerinnen und Trainer sind dabei jeweils mit zu berücksichtigen, eine Erweiterung des zulässigen Personenkreises um Trainerinnen und Trainer ist nicht zulässig. Soweit mehrere Personen nach Nummer 1 auf einer Sportanlage getrennt Sport treiben, ist dies nur zulässig, soweit eindeutig keine gemeinsame Sportausübung vorliegt und die Virusübertragung durch Aerosole nicht zu befürchten ist. Die bloße Einhaltung des Mindestabstandes reicht dabei nicht aus.

Für die Ausübung von Sport gelten zudem die allgemeinen Regelungen der Verordnung, insbesondere sind die Anforderungen des § 3 zur Schließung von Gemeinschaftsräumen, Lüften, Desinfektion etc.  einzuhalten.

Veranstaltungen und Sitzungen bleiben für Sportvereine/Verbände weiterhin untersagt.

Die Verordnung gilt zunächst bis einschließlich 28. März 2021.

Für Flensburg und Umgebung regeln die Stadt Flensburg und der Kreis Schleswig-Flensburg angesichts des dortigen Infektionsgeschehens weitere Maßnahmen per Allgemeinverfügung.

Verordnungen und Erlasse des Landes im Internet: http://www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

Mit freundlichen Grüßen

i.A.

Thomas Niggemann

—————————————————
Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.

Geschäftsführer Vereins-, Verbandsentwicklung/Breitensport.
Thomas Niggemann
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel

Tel.: 0431/64 86-167 (Büro)
Tel.: 0170/572 68 15 (mobil)
Fax: 0431/64 86-292
E-Mail: thomas.niggemann@lsv-sh.de
www.lsv-sh.de

CORONA-Lockdown 16.12.2020

Kein Tennisbetrieb erlaubt Kein Spielbetrieb – die Tennisanlage bleibt bis auf weiteres geschlossen!  – Der Vorstand

Liebe Mitglieder, die neue Corona-Verordnung für Schleswig-Holstein betrifft u.a. auch den Tennissport. Ab Mittwoch, 16.12.2020 sind alle Tennishallen zu schließen. Die wesentliche Änderung ist, dass Sportanlagen (Sporthallen, Tennishallen, Sportplätze, Golfplätze, Skateparks, etc.) für den Breitensport zu schließen sind. Sport darf zwar weiterhin ausgeübt werden, allerdings nur noch außerhalb von Sportanlagen.

Hygienekonzept

Aktuelles Hygienekonzept des Tennis-Club Lütjensee

Auf der gesamten Anlage, im Gebäude, Clubhaus und auf der Terrasse gilt das Abstandsgebot (1,5m).

Wichtig: Vor dem Spiel hat sich jedes Vereinsmitglied in den Platz-Belegungsplan im Pavillon mit vollständiger Namensgebung einzutragen.

An drei zentralen Stellen (Eingang, Pavillon und Clubhaus) sind Spender zur Handdesinfektion angebracht. An den Handwaschbecken steht Handseife zum Händewaschen bereit.

Im Herrentoilettenraum darf sich eine Person aufhalten, im Damentoilettenraum dürfen sich zeitgleich zwei Personen aufhalten. Eine entsprechende Beschilderung ist angebracht.

In den Umkleideräumen dürfen sich zeitgleich zwei Personen aufhalten, dasselbe gilt für den Duschraum. Hinweisschilder sind angebracht. Regelmäßige professionelle Reinigung inkl. Desinfektion ist sichergestellt, ebenso regelmäßiges Durchlüften.

Für die Durchführung der Punktspiele gilt außerdem:
Nach dem Spiel gibt es kein gemeinsames Essen mit der Gastmannschaft, keine Küchen-/ Grillnutzung. Es darf lediglich ein kleines Snack-Buffet während des Punktspiels angeboten werden.
Zuschauer sind bei Punktspielen zugelassen. Die Mannschaftsführer sorgen dafür, dass alle Personen, die nicht Spieler sind (bzw. nicht durch den Spielbericht erfasst sind) in eine Liste eingetragen werden.
Diese Listen werden 6 Wochen aufbewahrt, danach vernichtet.

Personen mit Erkältungssymptomen haben keinen Zutritt zur Anlage und zum Vereinsgebäude des TCL.

Alle TCL-Mitglieder werden über das aktuelle Hygienekonzept informiert.

Der Vorstand des TCL Lütjensee, 18.08.2020